Hart + Weich Kombinationen
Hart + Weich Kombinationen
Ihre Spezialisten für 2-Komponenten-Verarbeitung
 
 

Hart+Weich Kombinationen

Unsere Materialien reduzieren Ihr Bauteilgewicht und integrieren Funktionalitäten

Der 2K-Spritzguss, auch Mehrkomponentenspritzguss genannt, gewinnt mehr und mehr an wirtschaftlicher Bedeutung, da sich durch diese Technologie nicht nur Bauteilfunktionen während des Spritzgießprozesses integrieren, sondern darüberhinaus auch Montageaufwand sowie Produktionszeiten reduzieren lassen, was direkt zu einer kostengünstigeren Teileherstellung führt.

Einen großen Bereich der Formteile aus der Mehrkomponententechnik stellen die sogenannten Hart-Weich-Verbindungen dar. Hierbei werden Werkstoffkombinationen aus Technischen Thermoplasten (Hartkomponente) und Thermoplastischen Elastomeren (Weichkomponente) realisiert. Bei diesem Verfahren unterscheidet man zwischen mechanischer Verankerung (Durchbruch, Hinterschnitt) und Haftungsverbund (Kohäsion, Adhäsion). Beim Haftungsverbund wird beim Überspritzen mit einer Weichkomponente die Oberfläche der Hartkomponente erweicht, so dass eine Diffusion der Moleküle aus der Grenzschicht stattfinden kann. Diese ist für die Qualität einer solchen Verbindung verantwortlich.

Wir sorgen für Haftung in allen Branchen und zu nahezu allen Kunststoffen

Hier bieten die unterschiedlichen Typen von Thermoplastischen Elastomeren (TPEs) ideale Voraussetzungen und können in nahezu allen Branchen eingesetzt werden. Zu den gebräuchlichsten Anwendungen zählen Gummischalter, Griffe, Dichtungen, Antirutschelemente, Soft-Touch-Oberflächen, Schläuche, flexible Luftführungen und geräuschdämmende Elemente wie Rollen, Zahnräder oder Anschlagpuffer. Die Möglichkeiten sind unerschöpflich und täglich entstehen neue Ideen und Formen, die sich im 2K-Spritzguss aber auch im Coextrusionsverfahren herstellen lassen. Die unterschiedlichen Thermoplastischen Elastomere können im Haftverbund mit PP, PE, PS, SAN, ABS, PC, PC/ABS, PA6, PA66, PMMA, PBT, PETG und POM verarbeitet werden.

 

Die Vorteile des Mehrkomponentenverfahrens

- unterschiedliche Härte, Flexibilität
- höhere Produktivität
- mehr Designfreiheit (verschiedene Farben, transparente
  Oberflächen etc.)
- keine Montage mehrerer Teile
- geringeres Teilegewicht
- geringerer Platzbedarf
- integrierte Bauteilfunktion (Dichtung, Federelement)
- Zusatznutzen für den Kunden (Design, Qualität, Funktion etc.)

Individualität in Form, Farbe und Performance

Im Automobilbereich bieten unsere Produkte gerade im Interieur individuelle Gestaltungsfreiheiten. Unsere TPEs lassen sich dabei in jede vorstellbare Farbe und Form bringen. Dieses eröffnet auch im Bereich Sport&Leisure vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Für den Bereich Maschinenbau und Industrie werden TPEs mit herausragenden Temperatur- und Medienbeständigkeiten sowie Hydrolysestabilitäten benötigt. Aber auch die Lebensmittel-, Pharma-, Medizin- und Kosmetikindustrie zeigt in den letzten Jahren immer mehr Impulse für die Hart-Weichkombinationen. In diesem Segment müssen die TPEs die gängigen pharmazeutischen Anforderungen erfüllen und gleichzeitig für den Kontakt mit fetthaltigen oder öligen Medien geeignet sein.

Ter Plastics bietet ein umfassendes Portfolio an "weichen" und "harten" Kunststoffen für Ihre Hart-Weich-Lösung. Die unterschiedlichen Produkte erfüllen dabei die spezifischen Anforderungen der unterschiedlichen Branchen und Segmente. Unsere erfahrenen Ingenieure unterstützen und beraten Sie zusammen mit unseren innovativen Vertragspartnern von der ersten Idee bis hin zum Serienanlauf.

Wir freuen uns auf Ihre Problemstellung und bieten eine Lösung - garantiert.

 

Anwendungsbeispiele

Unser Produktpostrfolio für Hart-Weich-Kombinationslösungen

Bitte wählen Sie eine Marke oder einen Hersteller oder eine Produktgruppe!

Unsere Produktinformationen und –vorschläge basieren auf Untersuchungen, empirischen Werten und den Angaben der jeweiligen Produkt-Hersteller und erfolgen somit im besten Wissen und Gewissen.

Wir übernehmen jedoch keine Haftung oder Gewährleistung, sei es in Bezug auf Rechtsmängel, Qualität und Eignung der Produkte für einen bestimmten Zweck oder Nichtverletzung des gewerblichen Schutzrechtes.

Wir tätigen keine Zusicherungen für die Verwendung oder Verarbeitung der Produkte und Informationen, sowie jeglicher Konsequenzen, die sich aus den Produktbeschreibungen, -vorschlägen und –empfehlungen ergeben.

Die Verantwortung für den sachgemäßen Umgang, sowie die letztendliche Prüfung der Rohstoffeignung unterliegt ausschließlich dem Kunden im Rahmen einer Bemusterung/Endprüfung anhand eines gefertigten Formteils.

Die angegeben Daten sind ausschließlich indikativ und nicht als rechtsverbindliche Spezifikation auszulegen.

X

Hier finden Sie schnell und
einfach Informationen zu
unseren Produkten.



X Productfinder schließen